Ausschreibung: Denk-Pause

Illustration: Anita Kolar

Wie geht es dir? Was brauchen wir, heute und morgen? Was gibt Halt und Perspektive? Und was passiert hier eigentlich gerade? In einer offenen Frühlingswerkstatt gehen wir auf die Suche nach Antworten.

Wir vergeben am 23.02. (ab 18 Uhr), 25.02. (ab 12 Uhr), 2.03. (ab 18 Uhr) und 4.03.2020 (ab 12 Uhr) erneut bezahlte Zeit (CHF 100.- / Std) und Raum für eine kreative Verarbeitung des aktuellen Geschehens. Nur mit einer Kamera dokumentiert, fast allein in der St. Anna Kapelle mitten in Zürich, Zeit für ein Innehalten. Wenn dein Einkommen weggebrochen ist, deine Gedanken eine Form brauchen, du Halt suchst oder Halt geben möchtest: Schreib es uns!

Das brauchen wir von dir in aller Kürze
(per Mail, Sprachnachricht oder Kurzvideo an 079 928 80 73):

  • Wer bist du?
  • Weshalb machst du von diesem Angebot Gebrauch?
  • Wie viel Zeit benötigst du und was möchtest du mit deiner Zeit in der Kapelle anfangen?

Das Angebot hat keine inhaltlichen Auflagen: Im Sinne der gegenwärtig ungewissen Situation geht es bewusst um ebenso Unfertiges, Ungewisses oder Unterbrochenes, das einen neuen Ort, Halt und eine Perspektive sucht.

Dieses Angebot gilt für beruflich Kreative wie auch alle anderen Betroffenen der COVID-19-Einschränkungen.

Die Aufzeichnungen der letzten Denk-Pause „Na, wie geht’s denn so?“ sind alle auf unserem YouTube-Kanal zu finden.