CV – Eckdaten

Seit Okt. 2018
Geschäftsführerin der Stiftung der Evangelischen Gesellschaft des Kantons Zürich

Seit Jan. 2020
Projektleitung St. Anna Forum

Lieblingsort in Zürich
Alle.

Aktuelle Vorträge/Publikationsliste

2016 –2018
Wiss. Beraterin und Projektleiterin, Abteilung Internationale Forschungs- und Innovationszusammenarbeit, Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung, Bundesverwaltung Bern

2016
Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Ethik (Prof. Dr. E. Gräb-Schmidt), Universität Tübingen

2016
Jahrespreis der Universität Zürich für die Dissertation „Die Suche nach Wahrheit im Horizont fragmentarischer Existenzialität – Eine Studie über den Sinn der Frage nach Gott in der Gegenwart in Auseinandersetzung mit Gianni Vattimo, John D. Caputo und Jean-Luc Nancy“, Religion in Philosophy and Theology 92 (Mohr-Siebeck 2017)

2013 –2016
Leitung des SNF-Forschungsprojekts „Christentum und Dekonstruktivismus“, Collegium Helveticum, Zentrum für Transdisziplinarität, ETH Zürich/Universität Zürich

2012 – 2015
Universität Zürich: Promotion (summa cum laude) in Religionsphilosophie über die Frage nach „Wahrheit“ zwischen Fundamentalismus und Relativismus, bei Prof. Dr. I. U. Dalfert; Bundes-Exzellenz-Stipendium des Schweizer Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation; Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

2013 und 2015
Visiting Research Scholar at Claremont Graduate University, CA, USA, Mobility-Stipendium des Schweizer Nationalfonds (SNF)

2012
Wissenschaftliche Assistentin für Systematik am Institut für Hermeneutik und Dialog der Kulturen (Prof. Dr. Chr. Schwöbel), Universität Tübingen

2012 – 2015
Gastreferentin im internationalen Graduiertenkurs für Religionsphilosophie; Inter University Center Dubrovnik, Kroatien, für Völkerverständigung

2012
Helmut-Thielicke-Preis der Universität Hamburg für die beste Examensarbeit des Jahres (Thema: William of Ockham)

2010 – 2012
Pädagogische Mitarbeiterin in der Methadonvergabe der Suchthilfe Essen (D) sowie im Drogenkonsumraum „stay alive“ der Drogenhilfe St. Pauli, Hamburg

2005 – 2012
Studium Ev. Theologie, Philosophie und Politik: Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Universität Hamburg, Instituto Universitario Buenos Aires; Stipendium des Ev. Studienwerk e.V. Villigst und des Ev. Stift Tübingen