Dienstag, 6. November 2018, 19 Uhr Blinde Flecken

Den Kopf in den Sand stecken vor schwierigen Glaubensfragen ist einfach. Zur Zeit der Reformation hatten Frauen und Männer den Mut, sich ihnen mit aller Radikalität zu stellen. Man wollte lernen und wissen. Später wurde die Diskussion wieder abgeblockt und bleibt heute zum grossen Teil verbannt hinter dicken Mauern von Universitäten.


Mittwoch, 10. Oktober 2018, 19 Uhr
Gastfreundschaft interreligiös

Frauen gestalten und laden ein. Zum zweiten Mal laden Frauen aus Hinduismus, Buddhismus, Judentum, Christentum und Islam zu je einer Abendfeier ein. Eingeladen sind jedesmal Frauen und ausdrücklich auch Männer aus allen fünf Religionen unter dem Motto gelebte Gastfreundschaft.


Donnerstag, 4. Oktober 2018, 19 Uhr Blinde Flecken

Den Kopf in den Sand stecken vor schwierigen Glaubensfragen ist einfach. Zur Zeit der Reformation hatten Frauen und Männer den Mut, sich ihnen mit aller Radikalität zu stellen. Man wollte lernen und wissen. Später wurde die Diskussion wieder abgeblockt und bleibt heute zum grossen Teil verbannt hinter dicken Mauern von Universitäten.


Mittwoch, 3. Oktober 2018, 19 Uhr
Gastfreundschaft interreligiös

Frauen gestalten und laden ein. Zum zweiten Mal laden Frauen aus Hinduismus, Buddhismus, Judentum, Christentum und Islam zu je einer Abendfeier ein. Eingeladen sind jedesmal Frauen und ausdrücklich auch Männer aus allen fünf Religionen unter dem Motto gelebte Gastfreundschaft.


Mittwoch, 26. September 2018, 19 Uhr
Gastfreundschaft interreligiös

Frauen gestalten und laden ein. Zum zweiten Mal laden Frauen aus Hinduismus, Buddhismus, Judentum, Christentum und Islam zu je einer Abendfeier ein. Eingeladen sind jedesmal Frauen und ausdrücklich auch Männer aus allen fünf Religionen unter dem Motto gelebte Gastfreundschaft.


Mittwoch, 19. September 2018, 19 Uhr
Gastfreundschaft interreligiös

Frauen gestalten und laden ein. Zum zweiten Mal laden Frauen aus Hinduismus, Buddhismus, Judentum, Christentum und Islam zu je einer Abendfeier ein. Eingeladen sind jedesmal Frauen und ausdrücklich auch Männer aus allen fünf Religionen unter dem Motto gelebte Gastfreundschaft.


Samstag, 15. September 2018, 19 Uhr
Gastfreundschaft interreligiös

Frauen gestalten und laden ein. Zum zweiten Mal laden Frauen aus Hinduismus, Buddhismus, Judentum, Christentum und Islam zu je einer Abendfeier ein. Eingeladen sind jedesmal Frauen und ausdrücklich auch Männer aus allen fünf Religionen unter dem Motto gelebte Gastfreundschaft.


Montag, 3. September 2018, 19 Uhr Die Wirklichkeit der Esoterik und die christliche Theologie

Nach zwei Abenden zum Thema Heilen dient der dritte Abend nun einer grundsätzlichen Auslegeordnung und Klärung im Spannungsfeld zwischen Christentum und der sogenannten Esoterik.


Freitag, 29. Juni 2018, 17.30 Uhr
(ST.)ANNA KOCHT

Eine reformatorische Werkstattlesung – in Wort, Klang und Geschmack Ab 25. Juni hält eine Klasse des Gymnasiums Unterstrass auf Einladung der Evangelischen Gesellschaft Zürich in der St. Anna Kapelle eine Studienwoche ab. Dabei ist das geschichtsträchtige Gotteshaus an der St. Annagasse 11 samt dem umliegenden Bahnhofstrasse-Quartier gleichzeitig Austragungsort und Thema. «(St.) Anna» kann verweisen auf: […]


Sonntag, 10. Juni 2018, 17 Uhr
Förderkonzert Junge Solisten

Studierende an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK