Predigt 2.0 – Ein Bühnenexperiment

Illustration: Anita Kolar

Was geschieht mit einer Sonntagspredigt, wenn sie an einem Donnerstag gehalten wird? Was geschieht, wenn das Schauspielhaus Zürich mehrfach prämierte Predigten von Kurt Marti liest? Was geschieht mit der Botschaft einer Predigt, wenn sie aus der Kirche in die Welt wechselt? Wird sie zum machtpolitischen Ärgernis? Zum ästhetischen Erlebnis? Zum moralischen Appell?

Kurt Marti war Poet, Pfarrer und immer auch kirchen- und machtkritischer Querdenker: Seine pointierten Predigten erscheinen anlässlich seines 100-jährigen Jubiläums jetzt in einer Sammlung beim Theologischen Verlag Zürich (Kurt Marti, Gottesbefragungen, Ausgewählte Predigten, hg. von Andreas Mauz und Ralph Kunz, TVZ 2020). Zwei Schauspielerinnen des Schauspielhaus Zürich tragen im St.-Anna-Forum aus diesen Predigten vor. Anschliessend Diskussion und Apéro.

In Kooperation mit

Theologischer Verlag Zürich

Schauspielhaus Zürich

Zürich liest

Beginn
Donnerstag, 22. Oktober 2020, 19 Uhr

Ende
Donnerstag, 22. Oktober 2020, 21 Uhr

Bemerkungen

Um Anmeldung wird gebeten


Lageplan

››› OpenStreetMap

Referent/innen, Mitwirkende
Theologischer Verlag Zürich, Schauspielhaus Zürich, Zürich liest

Leitung
Friederike Rass

Kosten
Eintritt auf Spendenbasis

Anmeldungs-E-Mail