Science Night

Illustration: Anita Kolar

In Kooperation mit der theologischen Fakultät der UZH sowie dem Zentrum für Religion, Wirtschaft und Politik veranstaltet das St. Anna Forum der Stiftung der Evangelischen Gesellschaft des Kantons Zürich eine Science Night!

Was? Absolvent*innen und Studierende der UZH und ETH erhalten an der Science Night die Gelegenheit, ihre Erkenntnisse aus besonders gelungenen Seminar-, BA- oder MA-Arbeiten in maximal zehn Minuten vor Publikum zu präsentieren. Gern pointiert, gern auch unterhaltsam. Die Hauptaufgabe ist es, den Bezug der Arbeit zum gesellschaftlichen Raum oder existenziellen Kernanliegen zu plausibilisieren und die erarbeiteten Erkenntnisse in diesem Kontext vorzustellen. Welche Grundfrage wird – exemplarisch – aufgegriffen?

Wann? Einreichung der Beiträge bis zum 16. August 2020, Showtime: 8. Oktober 2020. Die besten Arbeiten werden von einer gemischten Fachjury vor Ort ausgezeichnet. Nebst Ruhm und Ehre wird für den ersten Platz ein Preisgeld von CHF 500.– und ein Turicum Gin überreicht. Der zweite und dritte Platz werden mit CHF 200.– bzw. CHF 100.– ausgezeichnet.

Warum? Junge Akademiker*innen können den gesellschaftswirksamen Diskurs um eine wichtige Stimme bereichern. Sie erarbeiten sich wertvolles Wissen, das auch über akademische Kreise hinaus hohe Relevanz besitzt, für dessen gesellschaftliche Kommunikation jedoch bisweilen noch Plattformen fehlen. Um diesen Austausch zu fördern, ruft das St. Anna Forum in Kooperation mit der theologischen Fakultät der Universität Zürich sowie dem Zentrum für Religion, Wirtschaft und Politik die Science Night ins Leben. Unser Ziel: Den Wissenstransfer zwischen jungen Akademiker*innen und Gesellschaft voranzutreiben.

Hier geht’s zur kompletten Ausschreibung mit den Richtlinien für die Beiträge.

Beginn
Donnerstag, 8. Oktober 2020, 19 Uhr

Ende
Donnerstag, 8. Oktober 0020, 22 Uhr

Ort
St. Anna-Kapelle

Lageplan

››› OpenStreetMap

Leitung
Friederike Rass, Senata Wagner

Kosten
Kollekte