In eigener Sache: Wechsel Geschäftsführung

Foto: © Ursula Markus

Mitteilung des Stiftungsrats

Mit Bedauern teilt der Stiftungsrat der Evangelischen Gesellschaft des Kantons Zürich mit, dass die Geschäftsführerin Dr. Friederike Rass die Stiftung der Evangelischen Gesellschaft nach drei erfolgreichen gemeinsamen Jahren verlässt, um ab Februar 2022 die Leitung der Stiftung Sozialwerk Pfarrer Sieber zu übernehmen.

Friederike Rass hat die Evangelische Gesellschaft in einer Phase der Neuorientierung mit grossem Engagement weiterentwickelt und vor allem im Bereich Diakonie wichtige neue Impulse gesetzt. Mit einer fundierten Professionalisierung der Geschäftsführung hat Friederike eine inhaltlich und fachlich herausragende Basis für die weitere Zukunft geschaffen.

Mit viel Einfühlungsvermögen, einer klaren Struktur und ansteckender Kreativität hat sie neue Perspektiven gefunden und umgesetzt. Der Aufbau des Öffentlichkeitsauftritts, die Weiterentwicklung des St. Anna Forums, die Förderung des Malaika Flüchtlingstheaters & Caterings sowie nicht zuletzt der Aufbau des sozialen Waschsalons «Bubbles of Happiness» im Zürcher Niederdorf waren Meilensteine auf diesem Weg. Es ergibt sich heute ein sehr positiv geprägtes, kohärentes Gesamtbild der Stiftung, das von Friederike nach innen wie aussen mit Zuversicht und positiver Ausstrahlung geprägt wurde.


Wir bedanken uns für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und wünschen Friederike an ihrer neuen Stelle von Herzen viel Erfolg.


Ab 20. August wird Frieder Furler die Geschäftsführung der Stiftung interimistisch übernehmen.

Zürich, im August 2021
Für den Stiftungsrat

Irene Gysel
Präsidentin des Stiftungsrats