Lukas-Hof

Der Lukas-Hof im Kreis 4 ist eines der neuen Gebäude der Stiftung, das im bunten Quartier für ein neues Miteinander verschiedenster Lebenswirklichkeiten, Milieus und Engagements steht. Neben Büros und hellen, offen geschnittenen Wohnungen finden sich hier die organisatorischen Zentren verschiedener gemeinnütziger Projekte insbesondere im Asyl- und Flüchtlingsbereich: Das Solinetz, die Freiplatzaktion sowie Map-F.

Im dortigen Sitzungszimmer der Stiftung finden Workshops statt, zugleich nutzt es gegenwärtig die Initiative guerillaclassics als strategisches Hauptquartier: Ihr Ziel ist es, Brücken zu schlagen zwischen der klassischen Musikszene und einer Gesellschaft, in der klassische Musik häufig auf klar definierte Räume beschränkt wird – und sicherlich nicht jedem zugänglich scheint. Das führt schonmal zu einem unangekündigten, virtuosen Cello Konzert mitten auf einer Baustelle. Wir freuen uns, sie hier unterstützen zu können.

Momentan werden keine Leerstände verzeichnet.