Programm

Nächste Veranstaltungen

Dienstag, 9. Juni 2020, 19 Uhr Einführung in das Programm des kommenden Europäischen Theologiekongresses und Einladung zur Teilnahme

Vom 6. bis 9. September findet der Europäische Theologiekongress nach neun Jahren wieder in Zürich statt. Sein Thema: «Heilige Schriften in der Kritik». Es werden zu diesem Kongress ausdrücklich auch theologisch interessierte Laiinnen und Laien, Pfarrerinnen und Pfarrer, kirchliche Behördenmitglieder, Interessierte aus allen Religionen, zur Teilnahme eingeladen. Es soll eine möglichst breite theologische Diskussion ausgelöst […]


Donnerstag, 27. August 2020, 19 Uhr Die Entstehung der Bibel, der aktuelle Stand des Wissens und was dieses Wissen für den Glauben bedeutet

Konrad Schmid, Professor für Altes Testament, hat zusammen mit Jens Schröter eine umfassende und gut lesbare Beschreibung der Entstehung der Bibel verfasst, eine Zusammenfassung des aktuellen Wissensstandes. Er wird das Buch am 27. August im ersten Teil des Abends vorstellen. Welche Autorität hat die Schrift noch nach ihrer «Entzauberung»? Und was heisst es für Pfarrerinnen […]


Donnerstag, 3. September 2020, 19 Uhr Gemeinschaft gestalten in Zürich: Cluster-Wohnen

Die Gesellschaft in Zürich ist bunt: Auf kleinem Raum werden verschiedenste Lebensentwürfe gelebt. Doch Berührungspunkte weisen sie nur vereinzelt auf: Die Credit-Suisse-Mitarbeiterin, die deutsche Studentin im ersten Semester, die Reinigungskraft ohne Identitätspapiere, die Sachbearbeiterin eines KMU – sie begegnen sich kaum je. Wie die jüngste Krise gezeigt hat, ist die Herausforderung, als Gemeinschaft füreinander Verantwortung […]


Montag, 21. September 2020, 19 Uhr Gemeinschaft gestalten in Zürich: Zwischenraumnutzung

Leerstand bedeutet Stillstand. Flexible Nutzungsmodelle sind jedoch noch immer die Ausnahme, was durch die jüngste Krise noch unterstrichen wird. Ein klares Spannungsfeld in einer Stadt, in der bezahlbarer Wohn-, Wirk- und Lebensraum knappe Ressourcen sind. Zwischenraumnutzungen sind eine Herausforderung für Hausbesitzer*innen. Zugleich bieten sie die Möglichkeit, Belegungslücken in Wohnhäusern und Bürogebäuden produktiv zu nutzen – […]


Donnerstag, 8. Oktober 2020, 19 Uhr
Science Night

In Kooperation mit der theologischen Fakultät der UZH sowie dem Zentrum für Religion, Wirtschaft und Politik veranstaltet das St. Anna Forum der Stiftung der Evangelischen Gesellschaft des Kantons Zürich eine Science Night! Was? Absolvent*innen und Studierende der UZH und ETH erhalten an der Science Night die Gelegenheit, ihre Erkenntnisse aus besonders gelungenen Seminar-, BA- oder […]


Bisherige Veranstaltungen

Montag, 16. März 2020, 14 Uhr Start-up Kirche II

Wie handeln wir innovativ in Kirche und Gesellschaft? Was kann die Kirche von Start-ups lernen? Wie inspirieren sich kirchliche und soziale Entrepreneure gegenseitig?
Nach der erfolgreichen Erstdurchführung von Start­up Kirche treffen sich Gründerinnen, Interessierte und Engagierte erneut, um nach guten Wegen in die Zukunft zu suchen.


Donnerstag, 5. März 2020, 19 Uhr Aktuelle Stunde – Konzernverantwortung

Wenn in Mosambik ein ganzes Dorf an den Folgen von Pestiziden erkrankt – kann ein Schweizer Konzern dafür verantwortlich gemacht werden? 2011 wurde der Bundesrat durch die Petition «Recht ohne Grenzen» dazu angehalten, «dafür zu sorgen, dass Firmen mit Sitz in der Schweiz die Menschenrechte und die Umwelt weltweit respektieren müssen.» Die umstrittene Konzertverantwortungsinitiative (KOVI) […]


Donnerstag, 20. Februar 2020, 18 Uhr Theologische Tischreden

Drei Jahre hat Irene Gysel das von ihr ins Leben gerufene Pilotprojekt mit viel Engage ment, Herz und Esprit geleitet. Im neuen Jahr geht die Projektleitung auf die Theologin und Geschäftsführerin der Stiftung, Friederike Rass, über.


Mittwoch, 1. Januar 2020, 16 Uhr Lesung des Johannesevangeliums

Schauspielerinnen und Schauspieler lesen Am Anfang war das Wort Mit diesem einfachen, aber gewaltigen Satz beginnt das Johannesevangelium. Wir laden ein zu einem meditativen Einstieg ins neue Jahr mit dem geheimnisvollsten der vier Evangelien. Die Lesung wird mit atmosphärischen Cello-Stücken begleitet.

"Die gantze Bibel" 1531, von Hans Holbein

Donnerstag, 12. Dezember 2019, 19 Uhr Einführung in das Johannesevangelium

Das Johannesevangelium erinnert zwar auf den ersten Blick an die drei anderen Evangelien; doch auf den zweiten Blick zeigen sich viele eigenständige Erzählzüge, die den synoptischen Darstellungen teilweise geradezu widersprechen. Diesen Eigenheiten gehen wir im Gespräch mit Esther Straub auf die Spur. Verpasst? Oder möchten Sie die Einführung gerne nochmals in Ruhe nachgehen? Sie finden […]

aus der Bamberger Apokalypse (um ca. 1000)

Donnerstag, 28. November 2019, 19 Uhr Hat Paulus die Botschaft Jesu verraten?

Gerd Theissen stellt den Apostel auf den Prüfstand

Die Rolle des Apostels Paulus ist umstritten. Hat er die Lehre Jesu richtig tradiert? Hat er sie mit seiner Interpretation verändert? und falls ja: Was soll heute für uns gelten, wenn wir uns mit theologischen Grundfragen auseinandersetzen?


Montag, 11. November 2019, 19 Uhr Esoterisches Christentum

Herausforderung für die Re-Formation der Kirche?

"Esoterische" Vorstellungen begleiten die Kirche seit langem. Vieles davon wurde unter Häresieverdacht gestellt, manches ausgeschlossen, einiges hat überlebt.Wo steht Esoterik im Widerspruch zum christlichen Glauben? Welche Elemente haben auf der anderen Seite die Qualität, heute Theologie und Kirche zu bereichern?


Donnerstag, 19. September 2019 Vorschau: Brennpunkt Migration

Ein tabufreier Diskurs zur Beleuchtung von drei Schwerpunkten dieses komplexen Themas mit Kurzreferaten, Podien und Diskussionen


Montag, 24. Juni 2019, 19 Uhr Die Form als Stütze meines gebrochenen Glaubens

Fulbert Steffensky und Klara Obermüller


Montag, 29. April 2019, 19 Uhr Hat Jesus die Kreuzigung überlebt?

Mögliche Konsequenzen für den persönlichen christlichen Glauben

© Sotheby's/akg-images


Ältere Beiträge