Science Night 2021: And the winner is…

Anne-Christine Halter

Wären Wissenschaft und Gesellschaft ein Paar, der Beziehungsstatus würde „es ist kompliziert“ lauten. Wissenschaftliche Erkenntnisse stossen aktuell auf grosses Misstrauen, solange sie nicht ins Weltbild der Rezipient*innen passen. Das St. Anna Forum will den Wissenstransfer zwischen Akademie und Gesellschaft fördern und rief deshalb die zweite Science Night ins Leben.

Sechs Studierende präsentierten in 10 Minuten eine ihrer Forschungsarbeiten und legten dar, inwiefern ihre Erkenntnisse gesellschaftsrelevante, existenzielle Fragen tangieren. Die gemischte Fachjury entschied gemäss vorgegebener Kriterien (Schwierigkeit, Verständlichkeit, Plausibilisierung des Bezugs zu einer gesellschaftsrelevanten Frage, Auftreten), wessen Erkenntnisse in besonderer Weise ausgezeichnet werden.

Der Siegespreis, und damit CHF 500.-, ging an Anne-Christine Halter. Auf den weiteren Rängen folgten Christina Egli und Tatjana Erb. Wir gratulieren ganz herzlich und bedanken uns bei allen Teilnehmer*innen, die uns einen unterhaltsamen, lehrreichen Abend bescherten, der von Hundepfeifen über Protestkämpfe & Protestbekämpfung bis zur Beeinflussung der Meinungsbildung oder der Wurst auf dem Teller alles bereit hielt.

Wer die Veranstaltung verpasst hat, kann sie auf unserem YouTube-Kanal nachschauen.
Wir wünschen gute Unterhaltung!