St. Anna lädt ein

Das St. Anna Forum fördert die konstruktive Auseinandersetzung und kreative Denkansätze für komplexe Themen unserer Zeit. Ergänzende musikalische Veranstaltungen dienen Atempausen und – wenn es glückt – der Inspiration. Da ein kritischer Geist und kreatives Potenzial keinesfalls durch fehlende Mittel eingeschränkt werden sollte, laden wir spannende Projekte mit kleinem Budget gerne in die St. Anna Kapelle ein. Je nach individueller Lage zu Sonderkonditionen oder als Gast.

2018 durften wir beispielsweise das Gymnasium Unterstrass als Gast begrüssen, mit seinen Studierenden eine Arbeitswoche mit Richard Reich und dem Jungen Literaturlabor (JuLL) durchzuführen. Der eindrückliche Abschlussabend war öffentlich.

Auch Konzerte junger oder bereits etwas etablierter Musikerinnen und Musiker finden so immer wieder Raum. 2019 freuten wir uns insbesondere, eine Benefiz-Konzert syrischer Musiker für syrische Flüchtlinge unterstützen zu können. Auch die Vernissage zu Hexenmorde Zürichs und auf Zürcher Gebiet von Otto Sigg in Kooperation mit dem Verein pro-mahnmal war eindrücklich.

Wir gehen für dieses Format gern auf spannende Projekte in unserem Umfeld zu, freuen uns aber auch über fröhliche Kontaktaufnahme (info@stiftung-eg.ch)

Nächste Veranstaltungen

Informationen zu zukünftigen Veranstaltungen erfolgen in Kürze.

Frühere Veranstaltungen

Informationen zu zukünftigen Veranstaltungen erfolgen in Kürze.