Stiftungsrat

Dr. Jürg Schoch (*1955, Winterthur)

Präsident des Stiftungsrates (seit 2021) Im Stiftungsrats seit 2021

Direktor unterstrass.edu (Gymnasium Unterstrass und Institut Unterstrass an der Pädagogischen Hochschule Zürich) von 1990-2020. Prof. ZFH em.

Sekundarlehrer phil. I (UZH), Jugendarbeiter, Studium der Pädagogik, Psychologie und Kirchengeschichte, Promotion in Sozialpädagogik, Lehrbeauftragter an der Universität Zürich, diverse Schulleitungs- und Managementausbildungen.

22 Jahre Mitglied der evang.-ref. Synode des Kantons Zürich, 12 Jahre Mitglied des Schulrates der HF für Sozialpädagogik Zizers, zur Zeit Mitglied des Stiftungsrates zkj (Stiftung Zürcher Kinder- und Jugendheime), Präsident der Christoph Hasler-Stiftung.

Lieblingsort in Zürich: alle ruhigen Plätzchen direkt am See.

Dr. Reinhard Oertli (*1958, Zürich)

Vizepräsident
Im Stiftungsrat seit 1995

Rechtsanwalt, Partner bei Meyerlustenberger Lachenal AG

1988 bis 1990 Arbeitsaufenthalt in Philadelphia, USA; 1998 bis 2012 Mitglied des Kassationsgerichts des Kantons Zürich.

Mitgliedschaft im Verwaltungsrat der Viva Cosmetics Holding GmbH sowie beruflichen Vereinigungen (American Bar Association, International Association for the Protection of Intellectual Property Switzerland; Swiss Institute for IP rights, Swiss Arbitration Association, et al.); Rotary Club Zurich Belvoir International.

Lieblingsort in Zürich: Alfred-Altherr-Terrasse in Zürich 6, gestaltet von Gottfried Honegger, mit einem Brunnen zum Drin-Rumwaten und super Aussicht über die Stadt.

Dr. Christoph Sigrist (*1963, Zürich)

Mitglied des Stiftungsrats seit 2012

Pfarrer am Grossmünster, Titularprofessor für Diakoniewissenschaft an der Universität Bern

Verantwortlicher für Gemeindediakonie bei den Gesamtkirchlichen Diensten der ev.-ref. Landeskirche (bis 2008);  2014 Habilitation mit der Studie „Kirche Diakonie Raum – Untersuchungen zur diakonischen Nutzung von Kirchenräumen“. Seit Sommer 2016 Botschafter für „500 Jahre Reformation“.

Stiftungsrat des Hilfswerkes der Evangelischen Kirchen der Schweiz (HEKS), Diakoniewerk Neumünster-Schweizerische Pflegerinnenschule, Parlamentspräsident des Zürcher Spendenparlaments, Präsident des Zürcher Forums der Religionen (ZFR), der Gesellschaft Minderheiten der Schweiz (GMS) sowie des zürcherisch-aargauischen Stipendienvereins für Theologiestudierende.

Lieblingsort in Zürich: Oben auf dem Karlsturm des Grossmünsters, abends fünf vor Zwölf.

Peter Ritschard (*1949, Zürich)

Mitglied des Stiftungsrats seit 2017

Wirtschaftsjournalist, Treuhänder, Politiker (alt Kantonsrat der EVP)

Während 16 Jahren Präsident der ev.-ref. Kirche Zürich-Oerlikon, 4 Jahre Präsident und Sachwalter der Kirche Zürich-Matthäus, langjähriger Unterricht als Diplom-Katechet der Landeskirche, Mitglied der Zentralkirchenpflege und der Synode.

Intensives Engagement in der Photographischen Gesellschaft Zürich und seit 2019 Präsident des Ortsgeschichtlichen Vereins Oerlikon OVO.

Lieblingsort in Zürich: Der alte botanische Garten mit dem Schanzengraben, wo mein Ruderboot darauf wartet, wieder Seeluft zu schnuppern.

Dr. Annette Pestalozzi-Bridel (*1953, Zürich)

Mitglied des Stiftungsrats seit 2018

Fachpsychologin für Psychotherapie FSP, systemische Paar -und Familientherapeutin, dipl. Psychodramaleitern PDH, Traumatherapeutin PITT.

Moderationen und Lehrtätigkeit am Institut für systemische Therapie in Zürich/Meilen sowie an verschiedenen psychiatrischen und psychotherapeutischen Institutionen im Kanton Zürich; Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift «Familiendynamik»; Publikation: «Worte sind Silber, was ist Gold?» Heilsame Geschichten entwickeln in Körper, Bild und Sprache.

Lieblingsort in Zürich: Am Ufer der Limmat und im Chor des Fraumünsters, vor den Chagall-Fenstern.

Margrit Hugentobler (*1962, Zürich)

Mitglied des Stiftungsrates seit 2019

Gelernte Kauffrau, Kinderpflegerin und Verkäuferin und arbeitet seit 2008 als administrative Leiterin in der Kirchgemeinde Illnau-Effretikon. Kirchenrätin seit 2019 mit dem Ressort Bildung und Theologie. CAS Verwaltungsleitung in der Kirche.

Bis 2019 in der Kirchenpflege Pfäffikon ZH, (Ressort Diakonie 2002–2006, Präsidentin 2006-2019); Vorstand Finanzen «Trägerverein reformiert.», 2012–2019; Mitglied Kirchensynode, 2007–2019; Finanzkommissionspräsidentin Kirchensynode, 2015–2019.

Lieblingsort in Zürich: Quartier Friesenberg, wo ich aufgewachsen bin.

Annelies Hegnauer (*1954, Herisau)

Mitglied des Stiftungsrats seit 2020

Eidg. dipl. Marketingleiterin, Master in Kommunikation, Betriebsleiterin

Vierjähriger Afrikaaufenthalt, Amt für Soziokultur, Verein Werchschüür, 1999-2018 Leiterin Marketing/Fundraising beim Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz (HEKS), seit 1. April 2020 Präsidentin der Kirchgemeinde Zürich, vorher Kirchenpflege Ressorts Personelles und Kommunikation.

Präsidentin des Vereins „Behinda“, Organisation zur Förderung von Menschen mit geistiger Behinderung mit betreutem Wohnen und Beschäftigung.

Lieblingsorte in Zürich: Rennweg/Lindenhof.

Konrad Schmid (*1965, Zürich)

Mitglied des Stiftungsrats seit 2020

Professor für Alttestamentliche Wissenschaft an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich.

1991 Ordination durch die Zürcher Landeskirche; 1999-2002 Professor in Heidelberg, seit 2002 in dieser Funktion in Zürich; 2008-2010 Dekan der Theologischen Fakultät; 2012-2013 Fellow am Israel Institute for Advanced Study, Jerusalem; 2017 Fellow am Institute for Advanced Studies, Princeton; seit 2017 Präsident der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie; seit 2017 Mitglied des Nationalen Forschungsrats des Schweizerischen Nationalfonds; seit 2019 Präsident der International Organization for the Study of the Old Testament.

Verwaltungsrat des Theologischen Verlags Zürich, Vorstandsmitglied des Vereins St. Peter, Zürich.

Lieblingsort in Zürich: Wehrenbachtobel.

Matthias Hubacher (*1952, Zürich)

Mitglied des Stiftungsrats seit 2021

Architekt ETH SIA, Partner im Büro Hubacher + Peier 2005 bis 2015, Realisierung zahlreicher Neu- und Umbauten für private und öffentliche Aufraggeber. Seither reduzierte Tätigkeit: Beratungen und Lehre (Fachhochschule Nordwestschweiz).

Daneben Engagements im SIA (Schweiz. Ingenieur- und Architektenverein) und im Stadtverband der reformierten Kirchgemeinden Zürich.

2006-2012 Präsident des SIA Fachvereins A&K Architektur und Kultur.

Beim reformierten Stadtverband Zürich Mitglied der Baukommission, 2006-2018 Präsident der Baukommission und Bau- und Liegenschaftenreferent im Verbandsvorstand (Exekutive dieser Behörde).

Gründungsmitglied und bis heute Co-Präsident des Vereins Zawonet, Netzwerk Zahlbar Wohnen in Zürich, der sich für kostenbewusstes Bauen interessiert und engagiert.

Lieblingsort in Zürich: Dank meiner Tätigkeit im Stadtverband habe ich viele schöne, oft wenig bekannte Ecken meiner Geburtsstadt entdeckt. Es fällt mir schwer, einen Lieblingsort zu bezeichnen.

Dr. Friederike Rass (*1985, Waiblingen (D))

Seit 2018 Geschäftsführerin der Stiftung mit beratender Stimme im Stiftungsrat

2005-2012 Studium der ev. Theologie, Philosophie und Politikwissenschaften in Tübingen, Hamburg und Buenos Aires.

2015 Promotion bei Prof. I.U. Dalferth in Religionsphilosophie, Förderung durch die Studienstiftung des deutschen Volkes und ein Bundes- Exzellenz-Stipendium der Schweizer Eidgenossenschaft. Projektmitarbeiterin am Collegium Helveticum – Zentrum für Transdisziplinarität. 2016 Auszeichnung mit dem Jahrespreis der Universität Zürich.

2016-2018 Projektleiterin für internationale Forschungs- und Innovationszusammenarbeit am Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation in Bern.

Lieblingsort in Zürich: Alle.

Frieder Furler (*1950, Basel)

Seit 2021 Geschäftsführer a.i. der Stiftung mit beratender Stimme im Stiftungsrat

1969 – 1975 Studium der Theologie in Basel, Zürich und Berlin; seit 2014 F&F Prospektiv GmbH, zusammen mit Alfred Frühauf und Karin Hügli-Schweizer

2004 Leadership (Kantonale Verwaltung Zürich)

2014 – 2015 Coaching (Trigon)

Lieblingsort in Zürich: Häringstrasse 20 im 2.OG