Waschsalon Niederdorf – Bubbles of Happiness!

Soft Opening geplant für April 2021 / Häringstrasse 18, 8001 Zürich

Unsere Vision ist es, einen offenen Raum zu schaffen, der für Menschen in schwierigen Lebenssituationen ganz konkrete Hilfestellung bietet. Sie können dort günstig Wäsche waschen, erfahren Zugehörigkeit und Unterstützung, die Halt geben und neue Perspektiven eröffnen.

Ausgangslage

Menschen ohne festen Wohnsitz oder in schwierigen Wohn- oder Lebenssituationen haben im Raum Zürich sehr wenige Möglichkeiten, günstig Wäsche zu waschen. Der Waschsalon Niederdorf will einen Ort für frische Wäsche und ganz konkrete soziale Hilfestellung und eine neue Perspektive für Menschen in schwierigen Lebenssituationen bieten. Die Lage verschärft sich gegenwärtig klar: Durch Covid geraten zunehmend mehr Menschen in prekäre Lebensumstände.

Projekt

Der geplante Waschsalon ist zentral mitten im Zürcher Niederdorf gelegen und hat zwei wesentliche Vorteile: Frische Wäsche bietet einen direkten Mehrwert zur Lebensqualität und einen wesentlichen Beitrag zur persönlichen Würde und Selbstwert. Fast noch entscheidender ist: Wer im Waschsalon Wäsche wäscht, erhält Zugang zu sozialer Unterstützung, ohne sich als hilfebedürftig exponieren zu müssen.

Zielgruppe

Wir erreichen damit Menschen, die unter schwierigen Bedingungen um Halt und ihren Ort in der Gesellschaft kämpfen (working poor, alleinerziehende Frauen, Menschen mit psychischen Erkrankungen), bevor sie aus dem sozialen System fallen oder ihre Wohnung verlieren. Genau dieser sozialen Gruppe fällt es häufig schwer, externe Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Ziel und Mehrwert

Der Waschsalon bietet den idealen Kontext, um im Rahmen einer gesellschaftlich anerkannten Tätigkeit niedrigschwellige Sozialberatung anzubieten, Rückhalt zu vermitteln und konkret unterstützende Massnahmen aufzuzeigen. Personen in schwierigen Lebenssituationen erleben dort Zugehörigkeit, Rückhalt und eine neue Perspektive auf ihr Leben.

Zusatzangebot

Das soziale Angebot wird über ein Freiwilligennetzwerk (Fotograf*innen, Friseur*innen, Bewerbungstrainer*innen) ergänzt mit pragmatischer Unterstützung bei der Arbeitssuche oder Behördenfragen: Ziel ist konsequent die individuelle Ermutigung und Förderung von Eigeninitiative.

Förderung


Die Stiftung der Evangelischen Gesellschaft des Kantons Zürich fördert seit 1845 soziale und Bildungsprojekte im Raum Zürich. Sie finanziert die Miete des Raumes, eine Grundausstattung sowie die Betreuung des Projekts durch erfahrene Sozialarbeiter*innen und Reinigungskräfte. Die Schulthess Maschinen AG unterstützt das Projekt und spendet zwei belastbare, neue Waschtürme (Waschmaschinen inkl. Tumbler) ihrer Profilinie mit jeweils 8 kg Kapazität. Die Soda Studios AG stiftet viel Herzblut und Arbeitszeit bei der Erstellung und Umsetzung des Konzeptes. Die Eröffnung ist für April 2021 geplant – und wir freuen uns riesig!

Noch gesucht!

Insbesondere Materialspenden machen für uns im Aufbau des Projekts weiterhin noch einen unmittelbaren Unterschied. Lust eine Pflanze, Kacheln oder einen Stuhl zu sponsorn? Jede Form der Unterstützung hilft, Sie können uns gern direkt und unkompliziert kontaktieren und jede Unterstützung wird in jedem Fall im Waschsalon verewigt werden.

Kontakt

Dr. Friederike Rass, Geschäftsführerin: friederike.rass@stiftung-eg.ch / 044 – 260 90 20